Ersti FAQ

Du hast dich dazu entschieden, Chemie oder Biochemie in Bochum zu studieren und du hast keine Idee, was alles auf dich zukommt? Keine Panik, das ging uns allen auch so. Hier sind ein paar Antworten auf Fragen, die dich vielleicht interessieren:

Ist Chemie das richtige Studienfach für mich?

Als Chemiestudent/in brauchst du vor allem eins: Durchhaltevermögen! Das gesamte Studium ist ziemlich arbeitsintensiv und man muss manchen Rückschlag in Kauf nehmen… Aber trotzdem, wenn du Spaß am Experimentieren hast, und dich interessiert „was die Welt im Innersten zusammenhält“, bist du in der Chemie richtig. Falls du dir nicht sicher bist, ob Chemie das Richtige für dich ist, probier es einfach aus! Man merkt es sehr schnell, ob das Studium einem liegt. Diejenigen, die aufhören (etwa ein Drittel der Studienanfänger) beenden das Studium schon in den ersten beiden Semestern. Wer dann noch dabei ist, schafft es auch bis zum Bachelor oder später Master!

Hätte ich Chemie-LK in der Schule haben müssen, und brauche ich andere Vorkenntnisse?

Nein, das macht überhaupt nichts. Es ist zu Beginn von Vorteil, da dir der Gesamtüberblick im ersten Semester erleichtert wird. Da aber nicht davon ausgegangen wird, dass alle den gleichen Kenntnisstand haben, beginnt man im Studium wieder von ,,Null“, sodass der Schulstoff recht schnell abgehakt ist. Spätestens nachdem die drei großen Stoffgebiete (Anorganik, Organik, Physikalische Chemie) abgehandelt wurden, spielen Vorkenntnisse wirklich keine Rolle mehr.
Die benötigte Mathe und Physik kriegst du in den ersten zwei Semestern beigebracht. Computer- und Englischkenntnisse sind von Vorteil, werden allerdings noch nicht in den ersten Semestern benötigt.

Welche Bücher soll ich mir kaufen?

Damit solltest du noch warten, da wir dir in den Tutorien einen Überblick und Ratschläge geben. Auch die jeweiligen Professoren und Dozenten nennen meist zu Beginn ihrer Vorlesungen Literaturvorschläge, an die du dich natürlich nicht zwingend halten musst. Es gibt z.B. Bücher, die du nur für ein Semester brauchst und es gibt wirklich gute, interessante Lehrbücher, in die man gerne reinschaut. Jeder muss jedoch selbst das Lehrbuch finden, welches am besten für ihn persönlich geeignet ist. In der Fakultätsbibliothek hast du die Möglichkeit, vor Ort in die Bücher hineinzuschauen und einige sogar ein ganzes Semester lang auszuleihen. Vorbeischauen lohnt sich! Eine sehr gute Zusammenstellung der relevanten Lehrbücher und weitere Tipps findest du in unserem Stubs.

Wie schnell finde ich Anschluss an die neue Umgebung?

Das Chemiestudium lässt sich alleine kaum bewältigen. Teamwork ist hier wirklich alles. Gemeinsam fällt vieles leichter und man versteht die Zusammenhänge wesentlich schneller, indem man sich gegenseitig hilft und anspornt. Im Labor gilt das gleiche. Da du also während des Studiums immer einen starken Semesterzusammenhalt hast, fällt dir der Anschluss nicht schwer. Die beste Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen bieten dir die Tutorien und der Vorkurs.

Kann man nebenbei noch arbeiten gehen ?

Kommt darauf an! Ein Job, der mehrere Tage pro Woche verschlingt, oder der dich jeden Tag ein paar Stunden kostet, ist wohl nur schwer machbar, da die Praktika (Labortätigkeit in der Uni) enorm zeitaufwendig sind (es ist halt ein praktisches Studium). Es lohnt sich jedoch immer, innerhalb der Uni nach Stellenausschreibungen zu schauen, vielleicht möchtest du später selbst einmal ein Praktikum als Assistent betreuen?

Wo kann ich in Bochum wohnen ?

Das Angebot an Wohnungen ist in Bochum besonders zu Semesterbeginn manchmal sehr knapp. Eine gute Möglichkeit, eine günstige Wohnung zu bekommen, ist, sich in Wartelisten für ein Studentenwohnheim des AKAFÖs einzutragen. Natürlich ist es auch ratsam, alle Aushänge an den Schwarzen Brettern in der Stadt, in den Cafeterien und den Mensen durchzusehen. Auch ist das Wohnungsangebot in Herne (die U35, die wichtigste Anbindung zur Uni, fährt bis Herne Bahnhof durch) deutlich entspannter.

Weitere Fragen?

Schreibt einfach eine e-Mail an die Fachschaft. Unser Studienberatungsheft „STUBS“ als PDF, sehr zu empfehlen!