Herzlich willkommen

..auf der Homepage des Instituts für Theaterwissenschaft an der Ruhr Universität Bochum. Hier finden sich zahlreiche Informationen zum Institut, seinen Lehrenden und Forschenden, den Studiengängen sowie der regelmäßig erscheinenden Institutspublikation Schauplatz Ruhr. Das Institut für Theaterwissenschaft bietet den gestuften Studiengang Theaterwissenschaft an, der sich in eine B.A.- und eine nachfolgende M.A.-Phase aufteilt. Darüber hinaus nimmt der neue M.A.-Studiengang Szenische Forschung ab dem Sommersemester 2012 Studierende auf.

Institutsankündigungen

  • Beginn CampusOffice- (VSPL-) Anmeldeverfahren Sommersemester 2015

    Beginn VSPL-Anmeldeverfahren

    Am kommenden Montag (09.03.2015) beginnt das VSPL-Anmeldeverfahren für alle Veranstaltungen der Theaterwissenschaft für das Sommersemester 2015.
    Da es einige Seminare mit begrenzter Teilnehmer*innenanzahl gibt, ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert. mehr

  • Fachschaftsrat lädt zu Vollversammlung und Sektabschluss

    Am 4. Februar findet um 18 Uhr die Vollversammlung der Fachschaft Theaterwissenschaft statt, zu der alle Studierenen ausdrücklich eingeladen sind. Die Tagesordnung finden Sie hier. Im Anschluss wird das Semesterende, wie in jedem Semester, feierlich mit dem Sektabsch(l)uss begangen. mehr

  • Festakt: Einrichtung der Christoph-Schlingensief-Gastprofessur

    Am Montag, den 9. Februar 2015 feiert das Institut die Kooperation der Kunststiftung Nordrhein-Westfalen mit der Szenischen Forschung und die dadurch ermöglichte Einrichtung der neuen Christoph-Schlingensief-Gastprofessur. Der Festakt wird um 16 Uhr mit Grußworten und einem Vortrag beginnen, anschließend soll im Rahmen einer studentischen Werkschau gefeiert werden. Die Veranstaltung findet im Gebäude Tor5, Alleestraße 144, 44793 Bochum statt. Alle Mitglieder und Studierenden möchten wir hiermit ausdrücklich einladen. mehr

  • Jubiläum: PODEST #10 am 10. Februar im ZAK

    Es ist soweit. PODEST #10 gastiert in der Zukunftsakademie und feiert zehnsemestriges Jubiläum! Auch in diesem Semester heißt es wieder: Studierende der Theaterwissenschaft präsentieren ihre aktuellen praktischen Arbeiten und Arbeitsstände. Das studentisch organisierte Festival PODEST lädt euch mit viel Freude dazu ein, vorbeizukommen, euch begeistern zu lassen, euch über die gesichteten Performances, Theaterstücke, Installationen und vieles mehr auszutauschen und gemeinsam mit uns das zehnsemestrige Jubiläum zu zelebrieren! mehr

  • Reisebüro Theaterlandschaften ::: Jetzt anmelden!

    Studierende und Mitarbeiter des Instituts haben die Möglichkeit, gemeinsam zu ausgewählten Aufführungen zu reisen und vorab dazu Tickets zum Gruppenpreis zu bestellen. Welche Aufführungsbesuche geplant sind, wird jeweils an Interessierte bekannt gegeben – eine Mail reicht, um in den Reisebüroverteiler aufgenommen zu werden. Nächste Besuche sind Philipp Quesnes Next Day und SheShePops Frühlingsopfer Jetzt anmelden!

  • Was ist Szenische Forschung? ::: Workshops für alle Interessierten

    Seit dem Sommersemester 2014 wird das Lehrangebot der Bochumer Theaterwissenschaft durch ein neues Format erweitert: Entlang der Leitfrage Was ist Szenische Forschung? geht es darum, die Potentiale szenischen Arbeitens für die Erforschung des Theaters und das Studium der Theaterwissenschaft zu erproben und fruchtbar zu machen. Alle interessierten Studierenden sind eingeladen; Infos zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es hier. mehr

  • Studienaufenthalte im Ausland: Erasmus & Co.

    Hier finden Sie Informationen zu möglichen Studienaufenthalten im Ausland sowie unseren Partneruniversitäten und -netzwerken. Aufgepasst: Eine Bewerbung für ein Erasmusstipendium (Studienaufenthalt oder Praktikum innerhalb Europas) am Institut ist bis Anfang Februar möglich. Weitere Infos hier. mehr

  • Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 14/15

    Ab sofort ist der Studienführer des Wintersemesters samt Vorlesungsverzeichnis sowie ein Wochenplan mit allen regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen online. Darüber hinaus sind seit Anfang September VSPL-Anmeldungen für die Veranstaltungen der Theaterwissenschaft & Szenischen Forschung möglich. Weitere Infos hier. mehr

Praxis & Ausschreibungen

  • Fonds Experimentelles Musiktheater [feXm] Ausschreibung 2015

    Fonds Experimentelles Musiktheater [feXm] / Ausschreibung / 2015 – 2016 / MiR Gelsenkirchen

    In Zusammenarbeit mit Theatern in NRW bietet der Fonds Experimentelles Musiktheater [feXm] Teams von Theatermachern die Möglichkeit zur Realisierung ungewöhnlicher Musiktheaterprojekte im Rahmen des Stadttheaters. Es werden Ideen zu Projekten gesucht, die im Wechselverhältnis von Klang, Raum, Aktion und Sprache stattfinden. Im Mittelpunkt der Einreichungen soll das prozessorientierte Arbeiten, das experimentierende und weitestgehend ergebnisoffene Erforschen einer selbstgesetzten Fragestellung stehen. Die Bewerbungsfrist endet am 15.04.2015.

    >> http://www.nrw-kultur.de/de/programme/fonds_experimentelles_musiktheater/neu_ausschreibung_fexm_2015_2016/#/

  • Fritz-Wortelmann-Preis 2015

    Fritz-Wortelmann-Preis / Ausschreibung / 2015 / Fidena Bochum

    Beauftragt von der Stadt Bochum, richtet das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst vom 26. bis 29. November 2015 den Wettbewerb um den Fritz- Wortelmann-Preis aus. In diesem Jahr wird der Preis in drei Kategorien vergeben: an Studierende und Absolventen aus dem Bereich Puppenspiel / Figurentheater, an Jugendclubs und Schultheater sowie an erwachsene Amateure aus dem Bereich Figurentheater.
    Teilnehmen können Theaterprojekte, die Puppen, Figuren, Objekte oder Masken in ihren Stücken verwenden und/oder auf der mehr

  • Kaltstart. Autorenlounge

    Kaltstart. Autorenlounge / Ausschreibung / 04. – 07. Juni 2015 / Hamburg

    Die Autorenlounge im Rahmen von Kaltstart 2015 ist interessiert an neuen, theatralen Texten. Gesucht werden frische Autor_Innen, von denen bisher nicht mehr als drei Werke uraufgeführt wurden. Die Autorenlounge bietet eine Plattform, auf der noch unbekannte Nachwuchsdramatiker und Nachwuchsdramatikerinnen ihre Texte einem Publikum vorstellen können. Einsendeschluss ist der 03.März 2015

    >> http://www.kaltstart-hamburg.de/895.html

  • Westwind – Vermittlungskonzept

    Westwind – Vermittlungskonzept / Theaterpädagogik / April – Juni 2015 / Düsseldorf

    Das Westwind Theatertreffen NRW für junges Publikum sucht theaterbegeisterte Studierende für die Umsetzung innovativer Vermittlungsprojekte. In Kooperation mit einer Schule oder Jugendfreizeit kann man gemeinsam mit einer/m Teampartner_in Kinder und Jugendliche anleiten und eine künstlerische Aktion entwickelt, die im Rahmen des Festivals präsentiert wird. Die Bewerbungsfirst endet am 15. März 2015. Fragen und Anmerkungen an: aktion (at) westwind-festival de

    >> http://www.westwind-festival.de

  • Westwind – next generation 2015

    Westwind – next generation 2015 / Stipendium / 26. Mai – 3. Juni 2015 / Düsseldorf

    Westwind 2015, das 31. Theatertreffen für junges Publikum, präsentiert und prämiert die bemerkenswertesten Kinder- und Jugendtheaterinszenierungen des Landes Nordrhein-Westfalen. Westwind 2015 vergibt 10 Festival-Stipendien an BerufsanfängerInnen und StudentInnen aller Bühnensparten, ob auf oder hinter der Bühne. Das Stipendium umfasst: freien Eintritt zu allen Veranstaltungen des Theatertreffens und des Rahmenprogramms, kostenfreie Unterbringung und Fahrtkostenerstattung bis max. 100 ,-€ pro Person. Die Bewerbungsfrist endet am 15. März mehr

  • Mats Staub. privat – geheim – persönlich – öffentlich

    Mats Staub. privat – geheim – persönlich – öffentlich / Workshop / 15. – 19. April 2015 / Basel

    Zusammen mit 10 Mitstreiterinnen und Mitstreitern geht der Schweizer Künstler Mats Staub im Rahmen der Basler Dokumentartage `15 – “It’s the real thing” auf Recherche. Im Laufe der Workshopwoche errichtet die Gruppe ein geheimes und ein öffentliches Archiv der Erinnerung, ein Kabinett der Unruhe, eine Erzählung über sich selbst, die Anderen und das Festival, dem sie beiwohnen. Der Workshop richtet sich an mehr

  • Fleetstreet

    Fleetstreet / Residency Program / 2015

    Das Fleetstreet Theater Hamburg legt gemeinsam mit der Freien und Hansestadt Hamburg, der Hamburgischen Kulturstiftung und der Rudolf Augstein Stiftung seit dem 01.01.2011 ein Residenzprogramm für Künstlergruppen und Einzelkünstler_innen auf, die möglichst spartenübergreifend mit Mitteln der performativen Künste, der Bildenden Kunst, des Films und/oder der Musik arbeiten. Die Bewerbungsfrist endet am 30. März 2015.

    >> http://www.fleetstreet-hamburg.de/index.php/bewerbung.html

  • flausen

    flausen / Stipendium / 2016

    Das vom theater wrede + in Oldenburg initiierte Projekt flausen – young artists in residence vergibt Arbeitsstipendien an junge, professionelle Kunstschaffende. Das flausen-Stipendium 2016 bietet eine Laboratoriumsmöglichkeit, um frei von Aufführungs- und Ergebniszwängen über einen bestimmten Zeitraum den eignen Stil erforschen und erproben zu können. Die Bewerbungsfrist endet am 01. März 2015.

    >> http://www.theaterwrede.de/flausen.htm

  • Cheers for Fears. on tour

    Cheers for Fears. on tour / 28. März 2015 / Freies Werkstatt Theater Köln

    Cheers for Fears und das Freie Werkstatt Theater laden Studierende aus ganz NRW herzlich dazu ein, an der ersten Kölner Ausgabe von Cheers for Fears on tour am 28. März teilzunehmen um sich dort über künstlerische Arbeiten und ästhetische Positionen auszutauschen. Alle, die selbst mit einer Arbeit oder einem Arbeitsstand vertreten sein möchten, melden sich bis zum 8. März per Email bei Cheers for Fears. Darüber mehr

  • Ausschreibung: fresh – Tanztage Braunschweig 2015 fresh

    The second edition of fresh – Tanztage Braunschweig, our festival for contemporary dance and performance, will take place from June 17th to June 21st 2015. We will turn Staatstheater Braunschweig again into a sizzling place for Contemporary Dance, Dance Theatre and Performance. From newcomers to established, weather you are a free-lancer, have your own company or working in a National Theatre – all are welcome to send in their proposals. mehr