Herzlich willkommen

..auf der Homepage des Instituts für Theaterwissenschaft an der Ruhr Universität Bochum. Hier finden sich zahlreiche Informationen zum Institut, seinen Lehrenden und Forschenden, den Studiengängen sowie der regelmäßig erscheinenden Institutspublikation Schauplatz Ruhr. Das Institut für Theaterwissenschaft bietet den gestuften Studiengang Theaterwissenschaft an, der sich in eine B.A.- und eine nachfolgende M.A.-Phase aufteilt. Darüber hinaus nimmt der neue M.A.-Studiengang Szenische Forschung ab dem Sommersemester 2012 Studierende auf.

Institutsankündigungen

  • Begleitseminar zur Ruhrtriennale 2015

    Wie bereits in den vergangenen Jahren werden Prof. Dr. Guido Hiß und PD Dr. Monika Woitas auch im kommenden Wintersemester wieder ein Begleitseminar zur Ruhrtriennale anbieten, was angesichts der neuen Intendanz von Johan Simons sicher besonders interessant werden dürfte. Das Seminar wird als Block an zwei Wochenenden im November angeboten. Die Teilnehmer_innen präsentieren dabei jeweils eine Produktion, über die dann diskutiert wird. Um eine fundierte und angeregte Diskussion zu gewährleisten, sollten von allen TeilnehmerInnen mindesten drei der folgenden Veranstaltungen besucht mehr

  • Fahrt zum Foreign Affairs Festival

    Bis zum 15. Mai kann man sich für die Fahrt zum Foreign Affairs Festival bewerben.
    Beim Foreign Affairs International Performing Arts Festival wird vom 25. Juni bis zum 5. Juli in Berlin zeitgenössische Kunst aus den Bereichen Theater, Tanz, Performance, Bildende Kunst, Film und Musik gezeigt.
    Die Fahrt wird vorraussichtlich vom 1. bis zum 5. Juli stattfinden. Neben verschieden Inszenierungen wird auch ein Festivalcampus mit unterschiedlichen Workshops besucht, in dem ein Austausch über das Gesehene stattfinden soll.
    Da man für die Karten mehr

  • gedruckte Version des Studienführer ab sofort im SSZ-Copycenter

    Eine gedruckte Version des Studienführers für das aktuelle Sommersemester 2015 kann ab sofort für einen Betrag von 2 Euro im Copycenter des Druckzentrums abgeholt werden. Das Copycenter befindet sich im neunen SSC-Gebäude hinter der Universitätsverwaltung in Raum 01/219.

  • Fachschaftsrat veröffentlicht neue Fristen für Finanztöpfe

    Der Fachschaftsrat Theaterwissenschaft unterstützt Fahrten und Exkursionen, sowie praktische Projekte und Arbeitsvorhaben von Studierenden, die thematisch an das Studium anknüpfen, mit zwei Finanztöpfen.
    Die Fristen für die Töpfe sind nun dauerhaft auf den 15. Juni für das Sommersemester und auf den 15. Dezember für das Wintersemester festgelegt.
    Weitere Informationen gibt es hier.

  • Fachschaftsrat lädt zum Stammtisch

    Fachschaftsrat lädt zum Stammtisch / 13.05.2015 / 20:00 / Absinth

    In einer losen Regelmäßigkeit lädt der Fachschaftsrat der Bochumer Theaterwissenschaft Mitarbeiter_innen, Studierende und Freunde des Instituts zum Stammtisch ins Absinth (Rottstraße 24, 44793 Bochum).
    Nächste Woche kann der Thesenesel, ausnahmsweise an einem Mittwoch (13.05.2015), jedoch wie gewohnt ab 20:00 Uhr, gefüttert werden.

  • Raumänderung Kino-Seminar

    Raumänderung Kino-Seminar von Prof. Dr. Ulrike Haß

    Aufgrund einer hohen Anzahl von teilnehmenden Studierenden wird das Seminar “Kino und Theater im 20sten Jahrhundert” von Prof. Dr. Ulrike Haß in Raum GA 03/142 verlegt.

  • Reisebüro Theaterlandschaften

    Reisebüro Theaterlandschaften / Pina Bausch / 13. Juni und 26. Juni

    Hiermit möchten wir noch einmal auf das Reisebüro Theaterlandschaften in GB 3/34 aufmerksam machen.
    Das Reisebüro bietet allen Studierenden und Mitarbeitern des Instituts die Möglichkeit gemeinsam zu ausgewählten Aufführungen zu reisen und vorab dazu Tickets zum Gruppenpreis zu bestellen. Welche Aufführungsbesuche geplant sind, wird jeweils an Interessierte bekannt gegeben. Um in den Reisebüroverteiler aufgenommen zu werden, schicken Sie einfach eine E-Mail an Robin Junicke (robin.junicke (at) rub de) mehr

  • Positionen Szenischer Forschung II: Rimini Protokoll

    Positionen Szenischer Forschung II: Rimini Protokoll / 22. April 2015 / 18:15 / GABF-04/411
    Wir laden herzlich ein zur zweiten Ausgabe der Reihe Positionen Szenischer Forschung. Am 22. April stellt sich ab 18:15 Uhr das Regie-Kollektiv Rimini Protokoll vor. Helgard Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel erarbeiten seit 15 Jahren in wechselnden Zusammensetzungen international gefeierte Theaterarbeiten, Hörspiele, Filme und Installationen.
    In den Positionen Szenischer Forschung öffnen wir in unregelmäßigen Abständen einen Raum für Diskussionen um die Möglichkeiten und Bedingungen szenischen Forschens, um mehr

Praxis & Ausschreibungen

  • PACT Zollverein / Juli Atelier 2015 / Ausschreibung

    AUSSCHREIBUNG JULI ATELIER 2015
    DIE PLATTFORM FÜR NEUE KUNST UND CHOREOGRAPHIE

    Am 3. Juli 2015 findet eine neue Edition des Ateliers – der Plattform für neue Kunst und Choreographie statt. Sowohl Studenten_innen als auch bereits etablierte Künstler_innen sind dazu eingeladen in einem gemeinsamen Ausstellungs- und Bühnenprogramm die Räume von PACT Zollverein zu bespielen.

    Zur Bewerbung eingeladen sind sowohl abgeschlossene als auch sich in der Entwicklungsphase befindende Projekte aus den Genres Performance, Choreographie, Videokunst, Medienkunst, Installationskunst und Fotografie.

    Die Bewerbung läuft ausschließlich über das mehr

  • Ruhrtriennale / Ausschreibung

    Ruhrtriennale / Ausschreibung / Praktikum und Hilfskräfte / Marketing

    Die Ruhrtriennale sucht zur Zeit eine/n Praktikantin/en für die Monate Juli bis September und mehrere studentische Hilfskräfte im Bereich Marketing.
    Weitere Informationen in den Stellenausschreibungen:

    Praktikum

    Studentische Hilfskräfte

    Die Bewerbungsfirst endet am 14. bzw. 15. Mai!

  • Cheers for Fears Festival – Bewerbung

    Cheers for Fears Festival / Bewerbung / 17.-21.06.2015 / Theater Oberhausen

    Cheers for Fears lädt NRW-Kunststudierende ein, an fünf Tagen in Oberhausen zusammenzukommen und sich intensiv mit ihren Zugängen zum Medium Theater auseinanderzusetzen. Fern der eigenen Hochschule bietet das Festival Gelegenheit, in Workshops, Arbeitspräsentationen und Diskussionen fremde Arbeits- und Denkweisen kennenzulernen und die eigene Perspektive zu hinterfragen.
    Neben der Möglichkeit Konzepte und Arbeitsstände im Kreise der Kommilitonen zu diskutieren, bietet ein zweitägiger Aufführungsmarathon den Festivalteilnehmern die Gelegenheit ihre künstlerischen Projekte öffentlich zu mehr

  • Impulse Theater Festival 2015 AUSSCHREIBUNG

    2015-04-4-IMPULSE-PraktikumImpulse Theater Festival 2015 / Ausschreibung

    Die wichtigste Plattform der freien Theaterszene im deutschsprachigen Raum, das Impulse Theater Festival, stellt auch in diesem Jahr wieder bemerkenswerte künstlerische Arbeiten vor: vom 11. bis 20 Juni am zentralen Festivalort, dem Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr, sowie in Köln und Düsseldorf.
    Das Festival bietet Praktikumsmöglichkeiten in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Des Weiteren werden KünstlerbetreuerInnen gesucht.
    Weitere Infos bezüglich Zeitraum, Vergütung, Anforderungen und Aufgabenbereiche gibt es hier.
    Bewerbungen mit Motivationsschreiben können bis zum mehr

  • 18. Internationalen Schillertage

    18. Internationalen Schillertage / Stipendien / 12.06 – 20.06.2015 / Nationaltheater Mannheim

    Im Rahmen der 18. Internationalen Schillertage am Nationaltheater Mannheim, vom 12. bis 20. Juni 2015, werden unter dem Thema „Geschlossene Gesellschaft“ zahlreiche Auftragsproduktionen, Gastspiele, Diskussionen und Club- und Konzertnächte rund um Schillers Werk präsentiert.
    Während des Festivals vergibt das Nationaltheater Mannheim Stipendien an nationale und internationale Studierende sowie Berufseinsteiger aus journalismus- und theaterrelevanten Bereichen. Detaillierte Informationen zu dem Bewerbungsverfahren, Seminarprogramm und der Festivalzeitung gibt es hier.
    Bewerbungsschluss ist der mehr

  • Düsseldorf Festival

    Düsseldorf Festival / Praktikumsausschreibung / September 2015

    Das DÜSSELDORF FESTIVAL! möchte studentischen Praktikantinnen und
    Praktikanten aus unterschiedlichen Studiengängen die Gelegenheit geben, Einblicke in konkrete Berufsfelder des Kulturmanagements zu erlangen, um die bislang in und neben dem Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen, zu erweitern und zu vertiefen.
    Die honorierten Praktika werden in den Bereichen Produktionsassistenz, Produktionsteam und Stage Hand angeboten. Weitere Informationen gibt es hier.
    Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2015.

  • 12. Marburger Kurzdramenwettbewerb / Ausschreibung / Theater GegenStand – Marburg

    Das Marburger Theater GegenStand bietet jungen Autorinnen und Autoren die Möglichkeit einen ihrer Text im Rahmen des 12. Marburger Kurzdramenwettbewerbs aufgeführt zu sehen.
    Einsendeschluss ist der 01.Mai 2015. Weitere Informationen gibt es hier.

  • Freies Kinder- und Jugendtheater / Stipendium / COMEDIA Theater – Köln

    Initiiert und gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-West­­­fal­en und unterstützt durch den Arbeitskreis der Kinder- und Jugendtheater NRW vergibt das COMEDIA Theater jährlich sechs Arbeits­stipendien à vier Mona­te an junge Theaterschaffende. Das Sti­pen­di­um muss in Anbindung an ein freies Kinder- und Ju­gend­theater konzipiert sein.
    Bewerbungen für die drei Stipendien der zweiten Jahreshälfte 2015 können ab sofort und bis zum 30. April 2015 per E-Mail per Mail eingereicht mehr

  • Studentische Aushilfen / Ausschreibung / Ruhrtriennale

    Die Ruhrtriennale sucht für die Saison 2015 studentische Aushilfen für die Publikumsbetreuung. Die Spielzeit beginnt am 14. August und endet am 26. September. Zu den Aufgaben zählen Saaldienst, Platzeinweisung, Kartenkontrolle und Garderobe. Eine Kurzbewerbung mit Lebenslauf und Foto kann bis zum 28. April per Mail eingereicht werden.
    Weitere Informationen gibt es hier.

  • Feldstärke NRW

    Feldstärke NRW / Einladung zur Bewerbung / 2015 / PACT Zollverein Essen

    Im zehnten Jahr seines Bestehens setzt das Format “feldstärke” wieder verstärkt auf seine regionalen Bezüge. In einer zweitägigen Feldforschung, deren Ausgangspunkt die Installation “Palast der Projekte” von Ilya und Emilia Kabakow bildet, erproben Studierende unterschiedlicher künstlerischer Disziplinen Wege der diskursiven Zusammenarbeit und des praktischen Experimentierens.
    Bewerbungen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf können bis zum 15. April an marlies.pillhofer (at) pact-zollverein de gerichtet werden.
    Weitere mehr