Sie sind hier: Lehre laden Lehrende im Fokus Haltung und Rolle(n)

Haltung und Rolle(n) von Lehrenden

Thesen

  • Wichtig ist, dass jede/r einen für sich und für die Situation stimmigen Weg findet, eine Rolle auszufüllen.
  • Es birgt ein Gefahrenpotential, wenn man sich nicht mit Rollenerwartungen auseinandersetzt (Burnout, fehlende Klärung und Erreichung von Zielen, die im Einklang mit eigenen Erwartungen und denen des Umfelds sind).
  • Als Lehrende wird ein Strauß mit unterschiedlichen Rollen an Sie herangetragen.
  • Klarheit in der eigenen Haltung ist die Grundlage, um vielfältige Aufgaben als Lehrende/r auszufüllen.
  • Als Lehrende/r sind Sie vor die Herausforderung gestellt, das eigene Wollen und Können (Haltung) und das professionelle Dürfen und Müssen (Rollenanforderungen) auszubalancieren.
  • Das Einräumen von Zeitinseln zur Selbstreflexion ermöglicht es Ihnen, mögliche schwierige Situationen zu hinterfragen, Gestaltungsspielräume zu erkennen und Veränderungsvorhaben festzuhalten.