Werkstoffwissenschaft


(Prof. Dr.-Ing. Gunther Eggeler, apl. Prof. Dr. Guillaume Laplanche, Dr. rer. nat. Klaus Neuking, Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Dehm)

Hinweise zur Vorlesung: In der Vorlesung Werkstoffwissenschaft geht es um den Aufbau und die mechanischen Eigenschaften von Werkstoffen. Dabei spielen atomistische Aspekte (chemische Bindung) und thermodynamische Gesichtspunkte (Gibbssche freie Enthalpie, Triebkräfte, chemische Potentiale) eine Rolle. Es werden die wichtigen Kristalldefekte, Leerstellen und Versetzungen eingeführt. Innere und äußere Grenzflächen werden behandelt. Dann folgt die Besprechung der Diffusion und die Behandlung von Phasenumwandlungen (Erstarren von Schmelzen, iffusionskontrollierte und diffusionslose Umwandlungen im Festkörper).

Im mechanischen Teil der Vorlesung wird zunächst die Form der Spannungs-Dehnungskurve genau analysiert und das elastische, anelastische und plastische Verhalten von Werkstoffen besprochen. Behandelt werden die Erholung und die Rekristallisation, Strukturbildungsprozesse, die mit plastischer Verformung und anschließender thermischer Behandlung zusammenhängen. Es geht dann um Kriechen, um die Bruchmechanik, um Ermüdung und um Werkstoffverschleiß. Außerdem werden die Besonderheiten von Materialeigenschaften in kleinen Dimensionen besprochen. Zu allen Vorlesungen gibt es Unterlagen, die über das Internet heruntergeladen werden können (Einzelheiten hierzu werden in der Vorlesung bekanntgegeben). Diese Unterlagen enthalten Hinweise auf hilfreiche Literatur zur Unterstützung des Selbststudiums. In die Vorlesung sind fünf Übungen integriert, in denen ähnliche Fragestellungen behandelt werden, wie sie in der schriftlichen/mündlichen Prüfung zu bearbeiten sind. Zur Vorlesung gehört auch eine Frage/Antwort-Stunde, die etwa eine Woche vor der schriftlichen Prüfung gehalten wird.

Die Vorlesung "Werkstoffwissenschaft" wurde in den letzten Semestern verfilmt. Diese Videoaufzeichnungen werden im Moodle-Kurs (Name: 136330-SoSe24, Passwort: werkstoffe24) nach Ablauf der Vorlesungszeit bereitgestellt. Sie sollen bei der Prüfungsvorbereitung helfen. Für ein reines Selbststudium sind sie nicht geeignet.
Als Vorlesungsbetreuer wirkt: Marc Sirrenberg (Mail: marc.sirrenberg@rub.de)

Die Vorlesung findet montags und mittwochs jeweils von 14.15 bis 15.45 Uhr statt.


Vorlesungsankündigung SS 2024:
00_Vorlesung_Werkstoffwissenschaft_SoSe 2024.pdf
galups/juo011012/small/Bild-2-2.jpg
galups/ixv011012/small/Bild 6-1.jpg
galups/fkh011012/small/Bild-5-5.jpg