zurück zur Übersicht
Vida_Khalili.jpg
Dr. (Associate Professor) Vida Khalili
Lehrstuhl Werkstoffdesign
Institut für Werkstoffe
Fakultät für Maschinenbau
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstr. 150
44780 Bochum

Gebäude ICFO, Ebene 04, Raum 343
Tätigkeit: Gastwissenschaftlerin
Dr. Khalili arbeitet am Projekt: "An Intelligent Architecture of Microstructure to Modulate Biodegradation in Mg-based Temporary Orthopedic Implants"

Dieses Projekt wird durchgeführt im Rahmen des Georg Forster-Forschungsstipendiums der Alexander von Humboldt-Stiftung, welches an Frau Dr. Khalili vergeben wurde.
Mg-Legierungen sind zu vielversprechenden Kandidaten für temporäre Implantate geworden, da sie Festigkeit und geringes Gewicht mit biologischer Abbaubarkeit kombinieren, wodurch zusätzliche chirurgische Eingriffe zur Implantatentfernung vermieden werden können. Der Hauptnachteil von Mg-Legierungen ist ihr schneller Abbau in biologischen Medien. Sie lösen sich auf und die damit verbundene Produktion von H2 kann sich nachteilig auf pH-abhängige physiologische Prozesse auswirken. Um die biomedizinische Leistung zu verbessern, ist es wichtig, die Abbaurate zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass das Implantat seine mechanische Integrität behält, bis der Knochen heilt. Dies erfordert eine strenge Kontrolle der Legierungszusammensetzung und der mikrostrukturellen Entwicklung während der Legierungsverarbeitung. Darüber hinaus müssen optimale Oberflächenmorphologien etabliert werden.
Die Hauptherausforderung dieses Projekts besteht darin, eine intelligente Architektur der Mikrostruktur und Oberflächenmodifikation der Mg-Legierung zu entwerfen, die erforderlich ist, um die biologische Abbaubarkeit von temporären orthopädischen Implantaten zu modulieren.

zurück zur Übersicht
galups/juo011012/small/Bild-4.71.jpg
galups/ixv011012/small/Bild-10-2.jpg
galups/fkh011012/small/Bild-12-4.jpg